Öffnungs- und Tiervergabezeiten
Di. - Do.: 15:00 – 17:00 Uhr, Fr. und Sa.: 13:00 – 17:00 Uhr.
Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen.
Facebook   YouTube

!!! WICHTIG !!!!
Coronavirus: Hilfreiche Links und Informationen – speziell für Tierhalterinnen und Tierhalter

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Thema Coronavirus erreichen uns verstärkt Anfragen von Tierhalterinnen und Tierhalter, die sich Sorgen um ihr/e Tier/e machen. Es ist uns ein großes Anliegen, sie dabei so gut wie möglich zu unterstützen.

WICHTIG
Bitte alle Tierhalterinnen- und Halter bereits im Vorfeld einen Notfallplan für die Versorgung und Betreuung ihrer Tiere zu machen! Es gibt zahlreiche Möglichkeiten der Unterstützung von verschiedenen Stellen. 

Wir sind das Tierheim der Stadt Wien – zu uns kommen in der Stadt Wien entlaufene, herrenlose, beschlagnahmte und abgenommene Hunde, Katzen und Kleintiere. Die Tiere werden bei uns bestens medizinisch versorgt, betreut – und soweit es die Situation erlaubt – sobald wie möglich in ein schönes, neues Zuhause vermittelt. Mit einer Spende können Sie das TierQuarTier Wien in dieser schwierigen Zeit unterstützen. Mehr Informationen: Link

Informationen, Links und Kontaktmöglichkeiten rund um den Coronavirus – speziell auch für Tierhalterinnen und Tierhalter:

Aussagen der Magistratsabteilung 60 – Veterinäramt und Tierschutz im Zusammenhang mit dem Coronavirus:

Frage:
Darf ich mit meinem Hund weiterhin Gassi gehen, wenn die Menschen ja zu Hause bleiben sollen?
Antwort:
Nach den Bestimmungen des Tierschutzgesetzes muss man sogar mit dem Hund Gassi gehen. Es ist aber darauf zu achten, die Sozialkontakte zwischen den Menschen auf ein Minimum zu reduzieren und den erforderlichen Abstand zu anderen Personen einzuhalten.

Frage:
Darf ich die Hundezonen weiter benützen?
Antwort:
Die Hundezonen können genutzt werden, auch hier gilt Abstand zwischen den Menschen zu halten.

Frage:
Ich bin in Quarantäne. Darf ich mit meinem Hund Gassi gehen?
Antwort:
Personen in Heimquarantäne dürfen den Ort der Quarantäne nicht verlassen. Das heißt es dürfen weder soziale Kontakte wahrgenommen noch mit dem Hund auf die Straße, Parks etc. hinausgegangen werden. Einzige Ausnahme: hat die in Heimquarantäne befindliche Person ein eigenes Haus, dann darf sich die Person auf ihrem Grundstück bewegen. Bei der Übernahme der Pflege von Haustieren aus Haushalten in Quarantäne ist folgendes zu beachten: Es sollte zu keinem direkten Gesprächskontakt mit der quarantänisierten Personen kommen und auch keine Gegenstände von dieser direkt übernommen werden. Die Einhaltung einer guten Hygienepraxis ist beim Umgang und bei der Versorgung der Tiere jedoch immer sinnvoll und wichtig. Dazu gehört gründliches Händewaschen mit Seife vor und nach dem Berühren der Tiere und der Handhabung mit deren Futter oder Utensilien. Generell gilt, dass Menschen, die krank sind den engen Kontakt mit ihren Heimtieren (Streicheln, Kuscheln, Küssen, Abschlecken lassen oder Teilen von Futter) vermeiden und andere Haushaltsmitglieder bitten sollen, die Versorgung der Tiere zu übernehmen. Sind alle Personen im Haushalt unter Quarantäne gestellt oder lebt die Person alleine, ist die externe Betreuung von Hunden  durch Hundepension, Hundesitter eine Alternative.

Frage:
Ich bin in Quarantäne. Darf ich meinen Listenhund jemandem zum Gassi gehen geben, der keinen Hundeführschein hat?
Antwort:
Listenhundehalterinnen und Listehundehalter haben im Falle einer angeordneten Quarantäne die Bestimmungen des Wiener Tierhaltegesetzes einzuhalten. D.h. Der Hund darf nur von Personen, die Hundeführschein haben mit Maulkorb und Leine ausgeführt werden.

Frage:
Ich bin krank. Wer kümmert sich um meine Haustiere?
Antwort:
Im Krankheitsfall hat der Tierhalter/die Tierhalterin für eine entsprechende Betreuung zu sorgen. Dies kann durch einen Hundesitter oder eine vorübergehende dauerhafte Unterbringung bei einer anderen Person oder in einer Tierpension erfolgen.

WICHTIGE ÄNDERUNGEN im TierQuarTier Wien

Zum Schutz aller Menschen und auch, damit wir unsere Tiere – auch hier im TierQuarTier Wien – weiter bestmöglich versorgen können: Der Besucherinnen- bzw. Besucherverkehr im TierQuarTier Wien ist bis auf Widerruf EINGESTELLT. Ausnahme: Abholung Fund- und Abnahmetiere

 

 

 

 

TierQuarTier