Öffnungs- und Tiervergabezeiten
Di. - Do.: 15:00 – 17:00 Uhr, Fr. und Sa.: 13:00 – 17:00 Uhr.
Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen.
Facebook   YouTube

Große Gefahr bei Katzen durch Fensterstürze

Die Tierschutzombudsstelle Wien hat in einer inoffiziellen Umfrage bei Tierärztinnen und Tierärzten ermittelt, dass in der warmen Jahreszeit bis zu 15 Katzen täglich in Wiener Veterinärpraxen und Wiener Kliniken wegen Fensterstürzen eingeliefert werden. Eine weit höhere Dunkelziffer wird vermutet. Denn nicht alle verletzten Tiere werden sofort in die Klinik gebracht. Vor allem gefährdet sind Jungkatzen und ältere Tiere. Aber selbst geübte Katzen können plötzlich den Halt verlieren, weil sie sich durch Umwelteinflüsse beim Balancieren ablenken lassen.

Laut Tierschutzgesetz sind Katzenhalterinnen und Katzenhalter und verpflichtet, ihre Fenster und Balkone, zu denen die Katze Zugang hat und bei denen Absturzgefahr besteht, mit Gitter oder Netz zu sichern. Jene, die ihre Fenster und Balkone nicht sichern, begehen Verwaltungsübertretungen und müssen mit hohen Strafen rechnen.

Detailliertere Auskünfte zu diesem Thema finden Sie auf der Website der Tierschutzombudsstelle Wien.
 

TierQuarTier