Öffnungs- und Tiervergabezeiten
Di. – Do.: 15:00 – 17:00 Uhr; Fr. und Sa.: 13:00 – 17:00 Uhr;
sowie nach Vereinbarung; Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen
Facebook   YouTube

Pflegehündin Akira

ID: 22284

Alter: ca. 7 Jahre

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Rasse: American Staffordshire Terrier

Schulterhöhe: 46

Farbe: braun und weiß

Fell: kurzhaar

Facebook Twitter Google+ E-Mail PDF

Name: Akira
Hundeverträglich: Nein
Katzenverträglich: Nein
Geeignet für Kinder: keine Kleinkinder
Hundeerfahrung: notwendig
Wohngegend: ruhige Wohngegend
Im TQT seit: 08/2018

Charakter:
Akira ist eine freundliche und aufgeschlossene Hündin. Neue Menschen werden  mit großer Freude begrüßt. Sie kann noch ein wenig ungestüm sein, ist aber gut ablenkbar.
Leider stresst sie der Tierheim-Alltag sehr, weshalb ihr oft die Konzentration fürs Training fehlt. Nichtsdestotrotz hat sie bereits einige Grundkommandos gelernt und zeigt sich lernwillig und aufmerksam. In gewissen Situationen ist Akira sehr unsicher, sie braucht daher selbstsichere Menschen die ihr die Aufmerksamkeit und Geborgenheit geben die sich braucht und ihr helfen den Alltag zu bewältigen. In stressigen Situationen kann sie zum Leine beißen beginnen. Hier sollte man Ruhe bewahren und sie aus der Stresssituation rausführen.

Besonderheiten:
Bei Akira wurde eine Kleinhirnatrophie festgestellt, auch Zerebelläre Abiotrophie genannt. Das bedeutet, dass genetisch bedingt, das Kleinhirn abstirbt. Das ist der Teil des Gehirns der für die Motorik zuständig ist. Wie schnell sich Akiras Zustand verschlechtert, kann derzeit nicht von den klinischen Symptomen vorausgesagt werden, Stress ist aber ein großer Negativfaktor dabei. Aktuell zeigt Akira leichte motorische Ausfälle, wenn der Stresspegel zu hoch wird, fängt sich aber schnell wieder. Weiters leidet Akira an einem Megaösophagus (Erkrankung der Speiseröhre). Sie darf nur kleine Mengen Futter von Hand, die ihr von oben gegeben werden, bekommen oder alternativ aus einem erhöhten Futter und Wassernapf fressen. Gerne erzählen wir in einem persönlichen Gespräch mehr darüber. Akira hat bereits den verpflichtenden Hundeführschein positiv absolviert und wünscht sich ein entspanntes Zuhause in einer ruhigen Wohngegend ohne kleine Kinder oder andere Tiere.

****************************************************************************************

Bitte beachten: Seit dem 1. Juli 2019 ist in der Stadt Wien die Absolvierung des Sachkundenachweises vor Anschaffung eines Hundes gesetzlich vorgeschrieben. Ausgenommen davon sind Personen, die in den vorausgehenden zwei Jahren einen Hund in Wien gehalten haben. Diese müssen die Haltung mittels behördlicher Bestätigung über die Entrichtung der Hundeabgabe für diesen Zeitraum nachweisen. Hier finden Sie mehr Informationen: https://bit.ly/2YN7zj4

*Pflegehund*
Akira kann als Alternative zu einer fixen Übernahme, wenn das gewünscht ist, als Pflegehund vergeben werden, was die kostenlose Benutzung der TierQuarTier-Tierarztordination ermöglicht. Sind Sie an Akira und seiner Pflege in den eigenen gemütlichen vier Wänden interessiert, freuen wir uns, besonders Akira, über Ihren Besuch im TierQuarTier! Für Fragen zum Pflegeplatz und Akira stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

*Gutschein für die Prüfungsgebühr des verpflichtenden Hundeführschein*
Der zukünftige Besitzer erhält vom TierQuarTier Wien einen Gutschein für die Prüfung des verpflichtenden Hundeführschein in Wien bzw. eine gleichwertige Kostenerstattung für den Sachkundenachweis in Niederösterreich, sowie weitere Informationen.

*Kostenlose Registrierung der Chipnummer*

Bei Interesse an diesem Tier ersuchen wir Sie, während der folgenden Öffnungs- und Vergabezeiten in das TierQuarTier Wien zu kommen:
Di. - Do.: 15.00 – 17.00 Uhr, Fr. und Sa.: 13.00 – 17.00 Uhr. Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Rückfragen unter der Tel. Nr. 01 / 734 11 02 – 115 oder an die E-Mail-Adresse: hundevergabe@tierquartier.at.
TierQuarTier