Öffnungs- und Tiervergabezeiten
Nur nach Terminvereinbarung
Facebook   YouTube

Anna (und Claudia)

ID: 31311

Alter: ca. 11 Jahre

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Unbekannt

Rasse: Perser

Farbe: getigert

Facebook Twitter Google+ E-Mail PDF

Aufgrund der steigenden Zahlen an Corona Infektionen findet unsere Tiervergabe zum Schutz unserer MitarbeiterInnen und InteressentInnen nur mit Terminvereinbarung statt. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an einem unserer Vergabetiere an katzenvergabe@tierquartier.at oder 01 734 11 02 116.

Charakter:
Anna ist eine sehr tapfere und unglaublich liebenswerte Katzendame. Besucht man sie in ihrem Zimmer, kann man bereits ihre ruhige und sanfte Art spüren mit der sie einem begegnet. Sie lässt sich durch nichts ihre Lebensfreude nehmen und genießt lautstark ihre Streicheleinheiten. Da sie auch schon älter und etwas betagt ist, wünscht sich Anna ein sehr gemütliches Zuhause, indem sie viel Zuwendung und Liebe bekommt.

Gesundheit:

Bei Anna konnte während ihres Aufenthaltes im Tierquartier Wien eine Erkrankung mit Katzenschnupfenkomplex, felinen Coronavirus und der Verdacht auf das feline Astma festgestellt werden. Rassebedingt leidet sie an einem Brachycephalensyndrom. Brachycephaliebedeutet "Kurzköpfigkeit", hier ist der Schädel breiter und kürzer als bei einem Tier mit einem normal geformten Schädel. Hierdurch entsteht ein runderer Kopf mit einer kurzen Nase und kurzen Kieferknochen.

Außerdem hat Anna eine zu große Lidspalte und flache Augenhöhlen. Dadurch kommt es zu einer vermehrten Expostition der Augen gegenüber der Umwelt. Eine Maulhöhlensanierung wurde durchgeführt. Hierbei wurden mehrere Zähne extrahiert, Zahnstein entfernt und die verbliebenen Zähne poliert. 

Der Katzenschnupfenkomplex ist eine Erkrankung, welche sowohl von Viren (z.B. Herpes- oder Caliciviren), auch von Bakterien (Mykoplasmen, Chlamydien, ua.) verursacht wird. Katzen, welche am Katzenschnupfenkomplex erkrankt sind, tragen diese Erreger zum Teil lebenslang in sich (z.B. Herpesviren). In bestimmten Situationen wie Stress, Narkosen, Krankheiten, usw. können diese Erreger wieder in Erscheinung treten und erneute Symptome des Katzenschnupfenkomplexes (Niesen, Nasenausfluss, gerötete Augen, Augenausfluss, Fieber, Inappetenz, …) hervorrufen. Das ist durch das geschwächte Immunsystem bedingt. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Anna diese Erreger auf andere, gesunde Katzen überträgt und sollte deswegen nur mit Katzen vergesellschaftet werden, die ebenso am Katzenschnupfenkomplex erkrankt sind wie Claudia.

Haltung:
Anna  kann sowohl einzeln als auch mit Claudia vergeben werden. Aufgrund des Katzenschnupfens sollten beide nur in reiner Innenhaltung leben. Da sie sich noch nicht kennen, sollte die Vergesellschaftung sehr langsam und behutsam in ihrem neuen Zuhause stattfinden. 

Sie sind nicht für Katzenanfänger und Kinder geeignet.

Bei Interesse an diesem Tier ersuchen wir Sie, während der folgenden Öffnungs- und Vergabezeiten in das TierQuarTier Wien zu kommen:
Di. - Do.: 15.00 – 17.00 Uhr, Fr. und Sa.: 13.00 – 17.00 Uhr. Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Rückfragen unter der Tel. Nr. 01 / 734 11 02 – 116 oder an die E-Mail-Adresse: katzenvergabe@tierquartier.at
TierQuarTier