Öffnungs- und Tiervergabezeiten
Di. – Do.: 15:00 – 17:00 Uhr; Fr. und Sa.: 13:00 – 17:00 Uhr;
sowie nach Vereinbarung; Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen
Facebook   YouTube

Ben

ID: 31198

Alter: ca. 2 Jahre

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Farbe: rot - weiß

Facebook Twitter Google+ E-Mail PDF

Charakter:
Ben ist nun etwa zwei Jahre alt und möchte gerne Jungkater in einem richtigen Zuhause sein! Er ist äußerst menschenfreundlich und würde am liebsten den ganzen Tag gestreichelt und verwöhnt werden. Alterstypisch ist er auch noch verspielt und jagt fröhlich seinen Spielzeugmäusen und-bällen hinterher, ist dabei aber nie grob. Wichtiger ist ihm aber das Schmusen. Beachtet man ihn kurz nicht tapst er einem sanft mit der Pfote an und fordert Kuscheleinheiten ein. Den süßen Ben kann man nur schnell ins Herz schließen!

Gesundheit:
Ben zeigt Symptome des Katzenschnupfens, die sich bei ihm vor allem durch Augen- und Nasenausfluss äußern. Dadurch kann davon ausgegangen werden, dass er den Katzenschnupfenkomplex in sich trägt. Der Katzenschnupfenkomplex ist eine Erkrankung, welche sowohl von Viren (z.B. Herpes- oder Caliciviren), als auch von Bakterien (Mykoplasmen, Chlamydien, ua.) verursacht wird. Katzen, welche am Katzenschnupfenkomplex erkrankt sind, tragen diese Erreger zum Teil lebenslang in sich (z.B. Herpesviren). In bestimmten Situationen wie Stress, Narkosen, Krankheiten, usw. können diese Erreger wieder in Erscheinung treten und erneute Symptome des Katzenschnupfenkomplexes (Niesen, Nasenausfluss, gerötete Augen, Augenausfluss, Fieber, Inappetenz, …) hervorrufen. Das ist durch das geschwächte Immunsystem bedingt. Die meisten Katzen beeinträchtigt der Katzenschnupfen sehr wenig bis gar nicht. Den Katzenschnupfen selbst kann man nicht behandeln, sondern lediglich die Symptome. Momentan bekommt Ben zwei Immunsystem-unterstützende Pulver in sein Futter. Dies kann nach Bedarf gestoppt und wieder aufgenommen werden, wenn sich die Symptome wieder verstärken. Ansonsten muss man bereit sein ihm öfters seine Augen und Nase zu putzen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass er diese Erreger auf andere, gesunde Katzen überträgt, weswegen er auch nur zu einer ebenfalls am Katzenschnupfen erkrankten Katze vergeben wird.

Ben hat eine sehr kleine Lidfalte, weswegen er zu Augenausfluss neigt. Seine Augen müssen bei Bedarf, wahrscheinlich täglich, gereinigt werden.

Seine nächste Impfung benötigt er Juni 2021.

Haltung:
Da er noch sehr jung ist wird er NICHT als Einzelkatze vergeben. Ben darf keinen Freigang nutzen und wird deswegen in eine großräumige (70m²+) Wohnung mit etwa gleich alter und ebenso am Katzenschnupfen diagnostizierter Zweitkatze vermittelt.
 

Bei Interesse an diesem Tier ersuchen wir Sie, während der folgenden Öffnungs- und Vergabezeiten in das TierQuarTier Wien zu kommen:
Di. - Do.: 15.00 – 17.00 Uhr, Fr. und Sa.: 13.00 – 17.00 Uhr. Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Rückfragen unter der Tel. Nr. 01 / 734 11 02 – 116 oder an die E-Mail-Adresse: katzenvergabe@tierquartier.at
TierQuarTier