Öffnungs- und Tiervergabezeiten
Nur nach Terminvereinbarung
Facebook   YouTube

Claudia (und Anna)

ID: 31312

Alter: ca. 11 Jahre

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Unbekannt

Rasse: Perser

Farbe: grau

Facebook Twitter Google+ E-Mail PDF

Aufgrund der steigenden Zahlen an Corona Infektionen findet unsere Tiervergabe zum Schutz unserer MitarbeiterInnen und InteressentInnen nur mit Terminvereinbarung statt. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an einem unserer Vergabetiere an katzenvergabe@tierquartier.at oder 01 734 11 02 116.

Gesundheit:
Claudia Cornelia wurde in einem schlechten Allgemeinzustand ins TierQuarTier gebracht. Rassebedingt leidet sie unter anderem an Brachycephalensyndrom, was bedeutet, dass zum einen der Schädel, die Nase und die Kieferknochen kürzer und breiter sind. Dadurch hat sie Atemschwierigkeiten. Zum anderen verursacht dieses Syndrom zu große Lidspalten und flache Augenhöhlen, weswegen ihre Augen vermehrt der Umwelt ausgesetzt und dadurch leicht reizbar sind.

Hierfür bekommt sie zweimal täglich eine Augensalbe ins linke Auge, da ihre Augen schon Schäden aufweisen. Dies lässt sie sich nicht einfach geben, weswegen ihre neuen Besitzer Erfahrung in der Pflege und Medikamentengabe von schüchternen bzw. wehrenden Katzen haben müssen. Erfahrung mit Perserkatzen wäre ideal.

Außerdem ist sie am chronischen Katzenschnupfen erkrankt. Der Katzenschnupfenkomplex ist eine Erkrankung, welche sowohl von Viren (z.B. Herpes- oder Caliciviren), auch von Bakterien (Mykoplasmen, Chlamydien, ua.) verursacht wird. Katzen, welche am Katzenschnupfenkomplex erkrankt sind, tragen diese Erreger zum Teil lebenslang in sich (z.B. Herpesviren). In bestimmten Situationen wie Stress, Narkosen, Krankheiten, usw. können diese Erreger wieder in Erscheinung treten und erneute Symptome des Katzenschnupfenkomplexes (Niesen, Nasenausfluss, gerötete Augen, Augenausfluss, Fieber, Inappetenz, …) hervorrufen. Das ist durch das geschwächte Immunsystem bedingt. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Claudia diese Erreger auf andere, gesunde Katzen überträgt und sollte deswegen nur mit Katzen vergesellschaftet werden, die ebenso am Katzenschnupfenkomplex erkrankt sind wie Anna.

Charakter:
Claudia Cornelia ist sehr unglücklich und gestresst im Tierheim. Sie möchte noch nicht berührt werden und zieht sich bei Besuch immer zurück. Ihr Unbehagen drückt sie mit Fauchen aus. Sie braucht genügend Zeit und Raum um sich entspannen ud wohlfühlen zu können. Es wird etwas dauern bis sie Vertrauen zu ihren neuen Besitzern fassen kann.

Haltung:
Claudia kann sowohl einzeln als auch mit Anna vergeben werden. Aufgrund des Katzenschnupfens sollten beide nur in reiner Innenhaltung leben. Da sie sich noch nicht kennen, sollte die Vergesellschaftung sehr langsam und behutsam in ihrem neuen Zuhause stattfinden. 

Sie sind nicht für Katzenanfänger und Kinder geeignet.

Bei Interesse an diesem Tier ersuchen wir Sie, während der folgenden Öffnungs- und Vergabezeiten in das TierQuarTier Wien zu kommen:
Di. - Do.: 15.00 – 17.00 Uhr, Fr. und Sa.: 13.00 – 17.00 Uhr. Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Rückfragen unter der Tel. Nr. 01 / 734 11 02 – 116 oder an die E-Mail-Adresse: katzenvergabe@tierquartier.at
TierQuarTier