Öffnungs- und Tiervergabezeiten
Di. - Do.: 15:00 – 17:00 Uhr, Fr. und Sa.: 13:00 – 17:00 Uhr.
Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen.
Facebook   YouTube

Lutz

ID: 19222

Alter: ca. 5 Jahre

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Farbe: weiß/braun getigert

Fell: Kurzhaar

Facebook Twitter Google+ E-Mail PDF

Lutz wurde mehrere Tage lang in einer Tiefgarage gesichtet und schließlich eingefangen um von der Tierrettung abgeholt zu werden. Er war sehr verunsichert und wollte nur in Ruhe gelassen werden. Wahrscheinlich auch deswegen, weil er eine Bisswunde am rechten Bein zeigte, die mittlerweile fertig behandelt ist.

Während der ersten Zeit bei uns hat er immer wieder gezeigt, dass er nicht bedrängt werden möchte. Näherte man sich, fing er meist zu Knurren an oder wehrte sich, wenn man ihm zu nahe kam. Mittlerweile hat der schöne Lutz schon Fortschritte gemacht und sich etwas eingewöhnt. Trotzdem ist er noch sehr gestresst, nur zeigt sich das auf andere Weise. Er sucht den Kontakt zu seinen Besuchern und läuft allen aufgeregt entgegen. Dann schmiegt er sich wild an die Besucherbeine, zeigt aber durch heftig wedelnden Schwanz, dass er sich nicht wohl fühlt. Wenn er sich so um die Besucherbeine schlängelt um dem Fremden seinen Geruch anzuhaften, sollte man sich mit eigener Zuneigung zurückhalten. Schnell kann durch die hohe Energie seine Stimmung kippen. Vor allem, wenn man ihn berührt oder er sich durch sonstige Bewegungen bedrängt fühlt, kann er sich wehren um seinen Raum einzufordern. Manchmal lässt er sich zwar schon streicheln, doch meist ist uns solche Nähe noch zu riskant um ihn nicht zu überfordern.

Es ist sehr wichtig, Lutz genügend Zeit und Raum zu geben, damit er sich endlich wieder entspannen kann. Seine neuen Besitzer sollten geduldig sein und Freude an den gemeinsamen kleinen Fortschritten haben. Er ist derzeit noch schwer einzuschätzen, weshalb Erfahrung im Umgang mit Katzen, gutes Erkennen von Katzenmimik und Zurückhaltung unbedingt notwendig ist. Für Kinder und Katzenanfänger ist er nicht geeignet.

Lutz spricht sehr gut auf gemeinsame Beschäftigung an. Er liebt es zu Spielen und jagd voller Energie am liebsten seiner Federangel nach. Außerdem liebt er Leckerliestangen und hüpft ihnen voller Freude nach, wenn man sie durch seinen Raum wirft. Kann er eine große Wohnung zum Spielen nutzen, kann er viel mehr seiner angestauten Energie abbauen und wird auch dadurch entspannter und ausgeglichener.

Sein Blutbild ergab leider ein positives Ergebnis des Felinen Immundefizenzvirus (FIV). Zurzeit zeigt er keine Symptome, was sein Leben lang so bleiben kann. Es kann jedoch auch sein, dass Symptome wie Durchfall, Appetitlosigkeit, Lahmheit, usw. auftreten. Aufgrund der Ansteckungsgefahr an gesunde Katzen darf Lutz nur in reiner Wohnungshaltung als Einzelkatze leben oder zu einer ebenso diagnostizierten Zweitkatze vergeben werden. Die Wohnung muss unbedingt großräumig (>90m²) sein, damit er genug Platz für Bewegung und Rückziehmöglichkeiten hat und über einen gesicherten Balkon oder eine Terrasse verfügen. Wir hoffen sehr, dass der hübschen Kater schon bald aus dem Tierheim ausziehen darf und ein schönes neues Leben mit einer wertvollen Freundschaft zu seinen Menschen genießen darf!

Bei Interesse an diesem Tier ersuchen wir Sie, während der folgenden Öffnungs- und Vergabezeiten in das TierQuarTier Wien zu kommen:
Di. - Do.: 15.00 – 17.00 Uhr, Fr. und Sa.: 13.00 – 17.00 Uhr. Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Rückfragen unter der Tel. Nr. 01 / 734 11 02 – 116 oder an die E-Mail-Adresse: katzenvergabe@tierquartier.at
TierQuarTier