Öffnungs- und Tiervergabezeiten
Di. - Do.: 15:00 – 17:00 Uhr, Fr. und Sa.: 13:00 – 17:00 Uhr.
Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen.
Facebook   YouTube

Perdita

ID: 21637

Alter: ca. 10 Jahre

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Farbe: schwarz

Fell: kurzhaar

Facebook Twitter Google+ E-Mail PDF

Perdita wurde zu uns gebracht, weil sie einige Monate in einer Anlage umherirrte. Ein paar Bewohner hatten Mitleid mit der Katzendame und gaben ihr zu fressen. Da sich aber kein richtiger Besitzer fand, wurde sie bei uns untergebracht. Die geschwächte Perdita hatte das auch schon dringend nötig, denn sie war in keinem guten Zustand. Sie ist blind und dadurch recht unsicher. Trotzdem findet sie sich mittlerweile in ihrem Zimmer gut zurecht und möchte alles erkunden. Sie ist erstaunlich entdeckerfreudig und läuft gerne in der Umgebung umher. Leider hat sie Schmerzen im Rücken, denn ihre Bandscheiben sind nicht mehr in Ordnung. Sie erhält deshalb Schmerzmittel. Ihr Zahnstein ist bereits entfernt worden.

Außerdem ist Perdita Diabetiker und benötigt konsequente, regelmäßige und fürsorgliche Pflege. Sie erhält alle 12 Stunden, derzeit um 8:00 und um 20:00 Uhr, Insulinspritzen unter die Haut und mehrmals täglich kleine Portionen Diätfutter (Royal Canin Diabetic). Die süße schwarze Kätzin hat großen Hunger und würde am liebsten den ganzen Tag nach Leckereien suchen, doch es ist wichtig, dass ihre Nahrungszufuhr zeitlich geregelt und in konstanten Mengen verläuft. Perdita wünscht sich Ablenkung durch ausreichend Beschäftigung. Damit das Insulin optimal eingestellt werden kann, ist es hilfreich, regelmäßig ihr Blut zu kontrollieren. Derzeit machen wir das zwei bis dreimal am Tag (z.B. 8:00, 14:00 und 20:00 Uhr). In Zukunft können die Intervalle aber verlängert werden.

Perdita ist kooperativ und lässt sich sowohl das Blutstechen als auch die Injektionen gefallen. Anfangs brummt sie genervt, doch sie wehrt sich nie und beginnt nach einer Zeit sogar nachgiebig zu schnurren. Sie merkt wohl, dass man nur das Beste für sie will und es ihr durch die Behandlung besser geht. Trotzdem ist immer auf ihr Wohlbefinden zu achten und schnell zu reagieren, wenn sich ihr Verhalten ändert, sie zum Beispiel keinen Appetit mehr hat oder matt wirkt. Ihre Besitzer sollten daher viel Zeit Zuhause bei ihr verbringen, um sie ausreichend beobachten zu können, vor allem nach einer Anpassung der Dosierung. Perdita wünscht sich ein neues Zuhause in einer gemütlichen Wohnung bei katzenerfahrenen Besitzern, am besten jemanden, der schon Erfahrung mit (Diabetiker-)katzen hat. Schön wäre auch ein gesicherter Balkon, damit sie die Umgebung beobachten und frische Luft genießen kann. Sie sollte derzeit als Einzelkatze leben, denn sie ist noch nicht geimpft. Sie wünscht sich ein schönes neues Zuhause, wo sie in ihrer verbleibenden Zeit geliebt und umsorgt wird!

Perdita ist derzeit in einer privaten Pflegestelle im 10. Bezirk untergebracht, wo sie die letzen Wochen liebevoll aufgepäppelt und umsorgt wurde. Nun geht es ihr schon sehr viel besser als anfangs und lässt auch wieder gerne Freundschaften zum Menschen zu, solange diese ihre Launen akzeptieren und sie sanft aufmuntern. Haben Sie Interesse an einer Übernahme von Perdita, können Sie sich gerne im TierQuarTier Wien melden und danach Perdita in ihrer Pflegestelle besuchen!

Bei Interesse an diesem Tier ersuchen wir Sie, während der folgenden Öffnungs- und Vergabezeiten in das TierQuarTier Wien zu kommen:
Di. - Do.: 15.00 – 17.00 Uhr, Fr. und Sa.: 13.00 – 17.00 Uhr. Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Rückfragen unter der Tel. Nr. 01 / 734 11 02 – 116 oder an die E-Mail-Adresse: katzenvergabe@tierquartier.at
TierQuarTier