Öffnungs- und Tiervergabezeiten
Di. - Do.: 15:00 – 17:00 Uhr, Fr. und Sa.: 13:00 – 17:00 Uhr.
Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen.
Facebook   YouTube

Platana

ID: 19087

Alter: ca. 2 Jahre

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Farbe: rot mit weiß

Fell: kurzhaar

Facebook Twitter Google+ E-Mail PDF

Die wunderschöne Platana wurde lieblos in einer Bananenschachtel in einem Wohnhauskeller ausgesetzt. Eine Bewohnerin rief die Tierrettung, welche Platana zu uns ins TierQuarTier brachte. Sie ist eine sehr neugierige und freundliche Katze! Sobald man ihre Box betritt, schmiegt sie sich an die Besucherbeinen und erkundet die neuen Menschen. Außerdem ist die hübsche hellrote Platana sehr aktiv und braucht viel Platz und Beschäftigung, damit ihr nicht langweilig wird. Besonders gern spielt sie mit einer Federangel. Dann sprintet sie sofort los, springt und dreht sich in der Luft und lässt die geschickte Jägerin in ihr so richtig zum Vorschein kommen.

Leider ist Platana bei uns im Tierheimalltag unterfordert und auch verunsichert. Durch ihre Nervosität war es anfangs schwer, ihre Stimmung richtig einzuschätzen und sie nicht zu überfordern. Fühlte sie sich bedrängt, konnte sie sich auch wehren und grob werden. Mittlerweile hat sie sich eingewöhnt und nach der Kastration entspannt. Sie lässt sich schon mehr streicheln und fasst immer mehr Vertrauen.

Trotzdem ist beim Kontakt mit ihr darauf zu achten, an welchen Körperstellen sie berührt wird. Besonders im hinteren Wirbelsäulen- und Schwanzbereich ist Platana sensibel und zeigte ab und zu Muskelzuckungen. Eine gute Einschätzung ihrer Körpersprache und Mimik ist daher unbedingt notwendig. Inbesonders anfangs, wenn man sie noch nicht so gut kennt, sollte man vorsichtig sein und sie auf einen zukommen lassen. Die Berührungssensibilität ist sicherlich viel auf den Stress zurückzuführen, kann aber auch körperliche Ursachen haben. Da Röntgenbilder unauffällig waren, könnte es sein, dass sie zum Beispiel das "Felines Hyperästhesie-Syndrom" aufweist, welches eine Form der Epilepsie ist. Einige Zeit bekam sie Schmerzmittel, die mittlerweile erfolgreich abgesetzt wurden. Eine weitere Ursache könnte die starke Rolligkeit sein, die Platana vor einiger Zeit hatte. Nachdem sie kastriert wurde, werden ihre Symptome immer weniger, was ebenfalls auf diese Ursache hindeutet. Platana entwickelt sich sehr gut und wir sind stolz auf sie, dass sie sich immer mehr entspannen kann und ihre zickigen Phasen immer weniger werden. Ein ruhiges Umfeld unterstützt sie dabei genauso wie eine gute Ernährung, vorrangig ohne Getreide, Weizen und Zucker.

Platana wird aufgrund ihres Freiheitsbedürfnisses nur an ein Zuhause mit Freigang vergeben. Da Platana sehr sensibel ist und auch auf andere Katzen bei uns nicht gut reagiert, wird sie nur als Einzelkatze vergeben. Platana braucht unbedingt Neubesitzer mit viel Katzenerfahrung und einen Haushalt ohne kleinen Kindern. Wer schenkt der süßen Platana endlich ihr Für-immer-Zuhause?

Bei Interesse an diesem Tier ersuchen wir Sie, während der folgenden Öffnungs- und Vergabezeiten in das TierQuarTier Wien zu kommen:
Di. - Do.: 15.00 – 17.00 Uhr, Fr. und Sa.: 13.00 – 17.00 Uhr. Montags sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Rückfragen unter der Tel. Nr. 01 / 734 11 02 – 116 oder an die E-Mail-Adresse: katzenvergabe@tierquartier.at
TierQuarTier