TierQuarTier Wien

Pressemitteilung   Unfassbar: Welpe wurde Kind in die Hand gedrückt

April 21, 2022
Wien – Simmering. Zwei große Kulleraugen, putzige Ohren und ein Blick zum Dahinschmelzen. In den Terriermischlingswelpen Bobi kann man sich eigentlich nur verlieben. Eigentlich, denn: Seine ehemaligen Halter haben den Kleinen am Montag letzter Woche ausgesetzt. Einem Kind, das sich im Bereich des Rosa-Jochmann-Rings aufhielt, wurde von einer älteren Dame der Welpe samt Halsband, Leine und Impfpass übergeben. Sofort verständigte das Kind die Polizei, die den Welpen mit aufs Revier nahm und die Tierrettung der Stadt Wien alarmierte.

Bei uns angekommen wurde der entzückende Vierbeiner gründlich durchgecheckt und untersucht. Die Vermutung ist, dass der acht bis zehn Wochen alte Welpe dem illegalen Welpenhandel zum Opfer fiel. Abgesehen von minimalen kahlen Stellen am Kopf ist Bobi aber bislang gesundheitlich unauffällig und freut sich über jede Aufmerksamkeit, die ihm geschenkt wird.

„Illegaler Welpenhandel floriert bedauerlicherweise nach wie vor. Die Welpen werden dafür zu früh von ihrer Mutter getrennt und sind zudem wenig sozialisiert und zum Teil schwer krank.“, informiert Betriebsleiter Thomas Benda. „Wir bitten alle Tierfreundinnen und Tierfreunde daher, keinesfalls Welpen im Internet oder auf der Straße zu kaufen. Wer auf der Suche nach einem tierischen Begleiter ist, wird auch in Tierheimen fündig – bei uns warten etliche Vierbeiner auf ein liebevolles Zuhause!“, appelliert Benda.

Und auch Bobi soll, sobald alle gesundheitlichen Routineuntersuchungen abgeschlossen sind, so schnell wie möglich vermittelt werden. Denn Bobi ist ein echtes Energiebündel und voller Tatendrang! Der menschenbezogene Welpe ist freundlich, verspielt und aktuell meistens mit seiner blauen Spielzeugraupe aufzufinden. „Wir freuen uns schon auf Menschen, die Bobi die Welt zeigen und ihm als Familienmitglied einen Platz auf Lebenszeit schenken!“, so Thomas Benda.

tierquartier-wien-bobi-2 tierquartier-wien-bobi-3 tierquartier-wien-bobi-4 tierquartier-wien-bobi-1

Haben Sie etwas Auffälliges gesehen oder wissen, woher Bobi stammt?

Sachdienliche Hinweise auf den Besitzer bzw. die Besitzerin sind an das Fundservice für Haustiere unter 01/4000 80 60 erbeten. Das Aussetzen von Tieren ist verboten, es drohen Strafen bis zu € 7.500,-.

Das TierQuarTier Wien – das Zuhause auf Zeit für Tiere in Not

Das TierQuarTier Wien ist eines der modernsten Tierheime Europas – es entspricht den höchsten Standards einer zeitgemäßen Tierbetreuung und definiert Tierschutz in Wien auf ganz neuer Ebene. Alle Tiere werden während ihres Aufenthaltes bestens medizinisch versorgt, professionell gepflegt und betreut, während sie auf ihr neues, artgerechtes Zuhause warten.

Bilder:

Bobi: Bild 1, Bild 2, Bild 3, Bild 4

Rückfragehinweis:

Anna Putz, MA
TierQuarTier Wien
Süßenbrunner Straße 101, 1220 Wien
Mobil: +43 660/8049703
E-Mail: a.putz@tierquartier.at
www.tierquartier.at

Wien – Simmering. Zwei große Kulleraugen, putzige Ohren und ein Blick zum Dahinschmelzen. In den Terriermischlingswelpen Bobi kann man sich eigentlich nur verlieben. Eigentlich, denn: Seine ehemaligen Halter haben den Kleinen am Montag letzter Woche ausgesetzt. Einem Kind, das sich im Bereich des Rosa-Jochmann-Rings aufhielt, wurde von einer älteren Dame der Welpe samt Halsband, Leine und Impfpass übergeben. Sofort verständigte das Kind die Polizei, die den Welpen mit aufs Revier nahm und die Tierrettung der Stadt Wien alarmierte.

Bei uns angekommen wurde der entzückende Vierbeiner gründlich durchgecheckt und untersucht. Die Vermutung ist, dass der acht bis zehn Wochen alte Welpe dem illegalen Welpenhandel zum Opfer fiel. Abgesehen von minimalen kahlen Stellen am Kopf ist Bobi aber bislang gesundheitlich unauffällig und freut sich über jede Aufmerksamkeit, die ihm geschenkt wird.

„Illegaler Welpenhandel floriert bedauerlicherweise nach wie vor. Die Welpen werden dafür zu früh von ihrer Mutter getrennt und sind zudem wenig sozialisiert und zum Teil schwer krank.“, informiert Betriebsleiter Thomas Benda. „Wir bitten alle Tierfreundinnen und Tierfreunde daher, keinesfalls Welpen im Internet oder auf der Straße zu kaufen. Wer auf der Suche nach einem tierischen Begleiter ist, wird auch in Tierheimen fündig – bei uns warten etliche Vierbeiner auf ein liebevolles Zuhause!“, appelliert Benda.

Und auch Bobi soll, sobald alle gesundheitlichen Routineuntersuchungen abgeschlossen sind, so schnell wie möglich vermittelt werden. Denn Bobi ist ein echtes Energiebündel und voller Tatendrang! Der menschenbezogene Welpe ist freundlich, verspielt und aktuell meistens mit seiner blauen Spielzeugraupe aufzufinden. „Wir freuen uns schon auf Menschen, die Bobi die Welt zeigen und ihm als Familienmitglied einen Platz auf Lebenszeit schenken!“, so Thomas Benda.

tierquartier-wien-bobi-2

tierquartier-wien-bobi-3

tierquartier-wien-bobi-4

tierquartier-wien-bobi-1  

Haben Sie etwas Auffälliges gesehen oder wissen, woher Bobi stammt?

Sachdienliche Hinweise auf den Besitzer bzw. die Besitzerin sind an das Fundservice für Haustiere unter 01/4000 80 60 erbeten. Das Aussetzen von Tieren ist verboten, es drohen Strafen bis zu € 7.500,-.

Das TierQuarTier Wien – das Zuhause auf Zeit für Tiere in Not

Das TierQuarTier Wien ist eines der modernsten Tierheime Europas – es entspricht den höchsten Standards einer zeitgemäßen Tierbetreuung und definiert Tierschutz in Wien auf ganz neuer Ebene. Alle Tiere werden während ihres Aufenthaltes bestens medizinisch versorgt, professionell gepflegt und betreut, während sie auf ihr neues, artgerechtes Zuhause warten.

Bilder:

Bobi: Bild 1, Bild 2, Bild 3, Bild 4

Rückfragehinweis:

Anna Putz, MA
TierQuarTier Wien
Süßenbrunner Straße 101, 1220 Wien
Mobil: +43 660/8049703
E-Mail: a.putz@tierquartier.at
www.tierquartier.at

Pressekontakt

Marketing
TierQuarTier Wien
Süßenbrunner Straße 101, 1220 Wien

+43 660 80 49 703
marketing@tierquartier.at
www.tierquartier.at