TierQuarTier Wien

Welpen- Notfall

Hundeabgabe entfällt bei Adoption von TQT-Hunden

Jan 31, 2023 | Neuigkeiten

Wer in Wien einen Hund hält, ist dazu verpflichtet, eine Hundeabgabe von 72 Euro pro Jahr zu entrichten. Diese Abgabe entfällt seit diesem Jahr aber für jene Menschen, die einem Hund aus einem Wiener Tierheim eine zweite Chance geben. Den Entschluss für den Entfall der Hundeabgabe für drei Jahre wurde 2022 vom Wiener Gemeinderat beschlossen. Durch die Novelle sparen die Familien von Tierheimhunden so über 200 Euro.

Die Hundeabgabe ist in verpflichtend in ganz Österreich zu bezahlen. Halter*innen haben für ihre Hunde ab einem Alter von drei Monaten selbstständig bei der zuständigen Behörde zu melden. In Wien erfolgt die Meldung eines Hundes bei der MA06 (Abteilung Rechnungs- und Abgabenwesen). Durch Ablese des elektronischen Chips, den Hunde per Tierschutzgesetz tragen müssen, ist ersichtlich, ob für einen Hund die Abgabe bezahlt wurde. Weiterführende Informationen zur Hundeabgabe in Wien sind hier zu finden.

Im TierQuarTier Wien warten aktuell rund 90 Hunde auf eine neue Familie. Neben dem Tierschutzgedanken soll der Entfall der Hundeabgabe ein zusätzlicher Anreiz sein, einem Tierheimhund ein liebevolles Zuhause zu geben. Das Vergabeteam des TierQuarTiers steht Interessent*innen nicht nur während, sondern auch nach der Adoption des Wunschtiers beratend zur Seite. Überdies bietet das TierQuarTier spezielle Übernahmepakete für Listenhunde an, um die erste Zeit mit dem neuen Familienmitglied stressfreier zu gestalten und die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Weitere Informationen dazu sind hier zu finden.

 

Wer in Wien einen Hund hält, ist dazu verpflichtet, eine Hundeabgabe von 72 Euro pro Jahr zu entrichten. Diese Abgabe entfällt seit diesem Jahr aber für jene Menschen, die einem Hund aus einem Wiener Tierheim eine zweite Chance geben. Den Entschluss für den Entfall der Hundeabgabe für drei Jahre wurde 2022 vom Wiener Gemeinderat beschlossen. Durch die Novelle sparen die Familien von Tierheimhunden so über 200 Euro.

Die Hundeabgabe ist in verpflichtend in ganz Österreich zu bezahlen. Halter*innen haben für ihre Hunde ab einem Alter von drei Monaten selbstständig bei der zuständigen Behörde zu melden. In Wien erfolgt die Meldung eines Hundes bei der MA06 (Abteilung Rechnungs- und Abgabenwesen). Durch Ablese des elektronischen Chips, den Hunde per Tierschutzgesetz tragen müssen, ist ersichtlich, ob für einen Hund die Abgabe bezahlt wurde. Weiterführende Informationen zur Hundeabgabe in Wien sind hier zu finden.

Im TierQuarTier Wien warten aktuell rund 90 Hunde auf eine neue Familie. Neben dem Tierschutzgedanken soll der Entfall der Hundeabgabe ein zusätzlicher Anreiz sein, einem Tierheimhund ein liebevolles Zuhause zu geben. Das Vergabeteam des TierQuarTiers steht Interessent*innen nicht nur während, sondern auch nach der Adoption des Wunschtiers beratend zur Seite. Überdies bietet das TierQuarTier spezielle Übernahmepakete für Listenhunde an, um die erste Zeit mit dem neuen Familienmitglied stressfreier zu gestalten und die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Weitere Informationen dazu sind hier zu finden.

 

Foto: © Feelimage Matern