TierQuarTier Wien

Welpen- Notfall

Zwei Katzenpaare in Transportboxen zurückgelassen

Feb 16, 2022 | Neuigkeiten

Am 14. und 15. Februar wurden von unserer Tierrettung insgesamt vier herzlos ausgesetzte Katzen gerettet und in Sicherheit gebracht.

Am Valentinstag wie Müll weggeworfen

Eigentlich ist der 14. Februar als Tag der Liebe bekannt. Unsere Tierrettung musste jedoch diesen Montag nach Donaustadt ausrücken, wo im Bereich der Stadlauer Straße zwei entzückende Samtpfoten in einem Transporter neben Mistkübeln wie Müll entsorgt wurden. Umgehend wurden die beiden Katzendamen ins TierQuarTier gebracht, wo sie sich von den Strapazen erholen und liebevoll umsorgt werden. Luna (drei Jahre alt) und Leila (ein Jahr alt), wie die beiden von uns genannt wurden, sind stark verängstigt, scheu und von den Erlebnissen traumatisiert. Sobald es ihr Zustand zulässt, kann das Katzenpaar in ihr Für-Immer-Zuhause umziehen.

„Nicht nur strafbar, sondern auch skrupellos und kaltblütig“

Tags darauf wurde unsere Tierrettung zu einer Bushaltestelle in Simmering gerufen. Der erschreckende Fund: Zwei verschreckte Tigerkatzen wurden in einem Katzenkorb neben einer Bushaltestelle herzlos ihrem Schicksal überlassen. Die beiden neunjährigen Stubentiger bekamen bei uns die Namen Schnucki und Schnecki – beide verarbeiten den Schock den Umständen entsprechend gut. Thomas Benda, Betriebsleiter des TierQuarTiers, zeigt sich verständnislos über die Funde der letzten Tage: „Wir erleben immer wieder, dass Tiere ausgesetzt und zurückgelassen werden. Diese Art der ‚Entledigung‘ in Transportern neben Müllcontainern oder Bushaltestellen ist aber nicht nur strafbar, sondern auch skrupellos und kaltblütig“.

Sie haben etwas gesehen oder erkennen eines der gefundenen Tiere wieder?

Sachdienliche Hinweise auf den Besitzer bzw. die Besitzerin sind an das Fundservice für Haustiere unter 01/4000 80 60 erbeten.

Das Aussetzen von Tieren ist verboten, es drohen Strafen bis zu € 7.500,-.